Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie können die Lehrer ihren Erziehungsauftrag wahrnehmen
#1
Wie können die Lehrer ihren Erziehungsauftrag wahrnehmen, wenn sie nicht adäquat ausgebildet werden (Zürcher Volksschulgesetz, Art. 2: „Die Volksschule erzieht zu einem Verhalten, das sich an christlichen, humanistischen und demokratischen Wertvorstellungen orientiert“) ? „Das Problem der Erziehung, wie es Eltern und Lehrer auf ihrem Wege vorfinden, ist eines der schwierigsten“ (Alfred Adler, 1904). Daran hat sich in den mehr als hundert Jahren, seit Adler, der Begründer der Individualpsychologie, diesen Satz prägte, nichts geändert.

Welche Beziehung kann ein Lehrer anbieten, wenn ihm die "psychologische Menschenkenntnis" in der Ausbildung nicht vermittelt wird? Wie will er eine Verhaltensänderung bei den Schülern bewirken, wenn er über die innerpsychischen Vorgänge nicht Bescheid weiss? So werden nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer im Stich gelassen. Man muss nicht zum Erzieher "geboren" werden, angewandte Erziehung auf wissenschaftlicher Grundlage kann erlernt werden und ist nicht auf blosse Konditionierung (Behavorismus) beschränkt.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste